Click here to register.

German Speech Files

Flat
ralfherzog-20080208-de100
User: ralfherzog
Date: 2/8/2008 2:54 pm
Views: 1101
Rating: 12

Speaker Characteristics:

Gender: male;
Age range: adult;
Pronunciation dialect: standard German.

Recording Information:

Microphone make: Sennheiser PC 131;
Microphone type: noise canceling headset;
Audio card make: Andrea USB adapter;
Audio card type: USB;
Audio Recording Software: Audacity 1.2.6;
O/S: Windows XP Professional.

File Info:

File type: FLAC;
Sampling rate: 48kHz;
Sample rate format: 16bit;
Number of channels: 1;
Audio Processing: no

de100-01 Das Glück kommt nur sehr selten vor.
de100-02 Die Begründung dafür ist sehr interessant.
de100-03 Die Bevölkerung wird dagegen nicht geschützt.
de100-04 Diese Mitarbeiter sind von der Kündigung bedroht.
de100-05 Ein riesiges Imperium wird aufgebaut.
de100-06 Diese Nachrichten werden erst spät veröffentlicht.
de100-07 Ein Fallschirm zur Rettung ist nicht vorhanden.
de100-08 Die gute Lösung kann am Montag präsentiert werden.
de100-09 Man wird sich darüber Gedanken machen können.
de100-10 Man sollte nicht nach tragend sein.
de100-11 Diese Institution kümmert sich nicht darum.
de100-12 Das ist ja überhaupt gar nichts.
de100-13 Diese Probleme wurden bisher noch nicht gelöst.
de100-14 Das ist schon fast vollkommen leer.
de100-15 Das ist tatsächlich gar nicht möglich.
de100-16 Die müssen immer an die Karriere denken.
de100-17 Die werden das retten können.
de100-18 Dort lagern sehr große Mengen.
de100-19 Das ist hier keineswegs der Fall.
de100-20 Sie hat wirklich keine Ahnung.
de100-21 Das ist ein sehr großes Problem.
de100-22 Dort ist nichts mehr zu holen.
de100-23 Man muss das immer genau unter Kontrolle haben.
de100-24 Die Entwicklung kann noch sehr viel größer sein.
de100-25 Die Bevölkerung ist ihm egal.
de100-26 Die Argumente können kaum noch verstanden werden.
de100-27 Den Verursacher lässt man jedoch gewähren.
de100-28 Die wollen sich noch nicht retten.
de100-29 Es gibt keinen Rettungsanker.
de100-30 Die werden das noch schnell herausfinden.
de100-31 Das ist der Überbringer der schlechten Nachricht.
de100-32 Die Wirklichkeit wird verschleiert.
de100-33 Es gibt noch sehr viel mehr Schulden.
de100-34 Von den Schwierigkeiten soll abgelenkt werden.
de100-35 Man macht sich mit diesen Themen nur unbeliebt.
de100-36 Dieser Weg wird sehr gerne gewählt.
de100-37 Das wird dafür benötigt.
de100-38 Das Geld wird einfach nicht mehr genommen.
de100-39 Dagegen sollte geklagt werden.
de100-40 Das war damals neunzehnhundertdreiundzwanzig.
de100-41 Das wird sehr deutlich werden.
de100-42 Dabei werden die Statistiken gefälscht.
de100-43 Das könnte auf jeden Fall Pflicht werden.
de100-44 Es gibt sehr große Sorgen.
de100-45 Wer das wissen will, dem erzähle ich das gerne.
de100-46 Viele haben Angst davor.
de100-47 Das hat den Charakter einer Steuer.
de100-48 Das geht am Anfang ganz gut.
de100-49 Viele haben dort investiert.
de100-50 Die gesamte Wirtschaft bricht zusammen.
de100-51 Heute sehe ich die Sache klarer.
de100-52 Davon verstehen die etwas.
de100-53 Das kann auf jeden Fall so geschehen.
de100-54 Die Talfahrt geht rasant weiter.
de100-55 Man kann das so machen.
de100-56 Viele verlieren ihren Arbeitsplatz.
de100-57 Diese Kredite stammen aus verschiedenen Quellen.
de100-58 Das geht mit einem sehr großen Tempo weiter.
de100-59 Die Reinigung ist sehr schnell erledigt.
de100-60 Die Leute sind vollkommen abgesichert.
de100-61 Es handelt sich um Institutionen verschiedenster Art.
de100-62 Das dürfte wesentlich schlimmer sein.
de100-63 Das wird sehr günstig zu kaufen sein.
de100-64 Es sind bisher noch keine Kommentare vorhanden.
de100-65 Es entsteht ein spezielles Verzeichnis.
de100-66 Es werden noch weitere Dinge passieren.
de100-67 Einfacher geht es wirklich nicht.
de100-68 Etwas vollkommen Neues ist geschehen.
de100-69 Wer kommt als Nächstes dran?
de100-70 Das ist damals so geschehen.
de100-71 Das ist nicht wirklich ganz klar.
de100-72 Das ist ein ganz einfacher Markt.
de100-73 Es wurde die Gesetzeslage ausgenutzt.
de100-74 Es kommt kaum etwas dabei heraus.
de100-75 Das stimmt gar nicht.
de100-76 Die haben das schnell herausgefunden.
de100-77 Das kann man auf diese Weise herausfinden.
de100-78 Ein Verkauf ist zurzeit nicht möglich.
de100-79 Damals ist etwas anderes eingetreten.
de100-80 Wir wollen das noch finden.
de100-81 Das muss neutral formuliert werden.
de100-82 Sie müssen sehr viel mehr Steuern zahlen.
de100-83 Das ist durch das Vermögen abgesichert.
de100-84 Die Warnungen werden einfach ignoriert.
de100-85 In der Regel wird auf Kredit konsumiert.
de100-86 Die müssen das verkaufen.
de100-87 Die machen gar nichts Vernünftiges.
de100-88 Die Beiträge werden immer weiter steigen.
de100-89 Das wäre eine realistische Lösung.
de100-90 Die Angst ist sehr groß geworden.
de100-91 Es ist eine andere Verteilung notwendig.
de100-92 Das wird darauf hinauslaufen.
de100-93 Eine Lösung ist nicht in Sichtweite.
de100-94 Es fehlt einfach das Vertrauen.
de100-95 Die Steuerprogression müsste einfach stärker sein.
de100-96 Damals wurde diese Meinung vertreten.
de100-97 Dieser Wert kann problemlos erzielt werden.
de100-98 Die haben häufig nur Aktien.
de100-99 Diese Meinung ist vollkommen richtig.

Copyright (C) 2008  Ralf Herzog

This program is free software; you can redistribute it and/or modify it under the terms of the GNU General Public License as published by the Free Software Foundation; either version 3 of the License, or (at your option) any later version.

This program is distributed in the hope that it will be useful, but WITHOUT ANY WARRANTY; without even the implied warranty of MERCHANTABILITY or FITNESS FOR A PARTICULAR PURPOSE. See the GNU General Public License for more details.

You should have received a copy of the GNU General Public License along with this program; if not, see <http://www.gnu.org/licenses/>.

[   ] ralfherzog-20080208-de100.tgz 30-Mar-2008 13:21 18.0M

PreviousNext