Click here to register.

German Speech Files

Flat
ralfherzog-20080314-de147
User: ralfherzog
Date: 3/14/2008 1:01 am
Views: 981
Rating: 10

Speaker Characteristics:

Gender: male;
Age range: adult;
Pronunciation dialect: standard German.

Recording Information:

Microphone make: Sennheiser PC 131;
Microphone type: noise canceling headset;
Audio card make: Andrea USB adapter;
Audio card type: USB;
Audio Recording Software: Audacity 1.2.6;
O/S: Windows XP Professional.

File Info:

File type: FLAC;
Sampling rate: 48kHz;
Sample rate format: 16bit;
Number of channels: 1;
Audio Processing: no

de147-01 Das war ein voller Erfolg.
de147-02 Das war sehr viel billiger.
de147-03 Das wäre nicht durchgeführt worden.
de147-04 Das ist eine sehr negative Gesamtentwicklung.
de147-05 Diese Dinge sind schon alle verloren.
de147-06 Sie haben dort sehr viel investiert.
de147-07 Das ist relativ schwer hinzu bekommen.
de147-08 Die Fassade ist brüchiger geworden.
de147-09 Das hätte man dann kaufen müssen.
de147-10 Das nutzt doch eigentlich niemandem.
de147-11 Sonst werden die zu einer Gefahr.
de147-12 Sie wollen ihren eigenen Sturz vermeiden.
de147-13 Die Investition hat sich gelohnt.
de147-14 Das geschieht doch schon lange nicht mehr.
de147-15 Diese Probleme haben die Unternehmen.
de147-16 Dieses Dorf gibt es schon seit Langem.
de147-17 Das wird immer schwieriger.
de147-18 Das ist natürlich ein sehr gutes Geschäft.
de147-19 Sie haben sich darüber nie beklagt.
de147-20 Auch die haben ein Recht auf menschenwürdiges Leben.
de147-21 Die Kriterien werden deutlich heraufgesetzt.
de147-22 Es hat einfach nichts mehr funktioniert.
de147-23 Sie haben den niedrigsten Steuersatz.
de147-24 Weitere negative Dinge gibt es nicht zu berücksichtigen.
de147-25 Es gibt nun einige größere Veränderungen.
de147-26 Sie müssen von einem festen Einkommen leben.
de147-27 Das kann gar nicht den Ausschlag gegeben haben.
de147-28 Das ist nur eine ganz kleine Minderheit.
de147-29 Das wird mittlerweile nicht mehr bewilligt.
de147-30 Es drohen einige Verzögerungen.
de147-31 Sie reden schon von weiteren Verschiebungen.
de147-32 Der Unterschied war damals noch sehr viel größer.
de147-33 Das ist am besten geeignet.
de147-34 Man wird dieses Ziel kaum erreichen können.
de147-35 Das ist mit falschen Vorstellungen verbunden.
de147-36 Das Brot muss herausgenommen werden.
de147-37 Sie müssen sich auf das Kerngeschäft konzentrieren.
de147-38 Die Bevölkerung kann dazu aufgerufen werden.
de147-39 Das muss immer einkalkuliert werden.
de147-40 Die Bevölkerung verarmt immer stärker.
de147-41 Das konnte nicht bestätigt werden.
de147-42 Es werden sehr viele Tricks verwendet.
de147-43 Sie können weitere Schäden minimieren.
de147-44 Und jetzt ein Wort zu den Kosten.
de147-45 Sie liegen sehr weit hinten.
de147-46 Das Brot hat eine ziemlich quadratische Form.
de147-47 Das wird dann sehr knapp sein.
de147-48 Die Umstände werden total vernachlässigt.
de147-49 Dieses ist jedoch unbekannt.
de147-50 Dadurch wird das Problem nicht beseitigt.
de147-51 Der Preis kann nicht mehr gehalten werden.
de147-52 Das habe ich schon lange nicht mehr erlebt.
de147-53 Dieser Zusammenhang ist festgestellt worden.
de147-54 Sie werden davon sowieso noch weniger haben.
de147-55 Natürlich würde es heimlich geschehen.
de147-56 Damit können weniger Kredite gegeben werden.
de147-57 Sie haben außerdem davon gar keine Vorstellung.
de147-58 Diese gelingen sehr gut.
de147-59 Die Unsicherheiten nehmen sehr stark zu.
de147-60 Das ist in Wirklichkeit erledigt.
de147-61 Ist so etwas vorstellbar?
de147-62 Die Reserven werden abgesaugt.
de147-63 Sie haben eine kürzere Lebenserwartung.
de147-64 Man möchte das auf jeden Fall kaufen.
de147-65 Die Folge davon ist eine noch größere Flucht.
de147-66 Da entwickelt sich ein sehr großes Problem.
de147-67 Die Gesetze sind heimlich geändert worden.
de147-68 Das machen nur solche Leute.
de147-69 Die Wirtschaft soll unterstützt werden.
de147-70 Die Kosten hat man schon bald wieder herein bekommen.
de147-71 Mittlerweile werden schon Rechtfertigungen geschrieben.
de147-72 Das wird natürlich die Wirtschaft unmittelbar zum Einsturz bringen.
de147-73 Das deckt sich auch mit diesen Aussagen.
de147-74 Das ist bereits verschoben worden.
de147-75 Das ist sehr viel Geld.
de147-76 Sie sind schon sehr viel früher verbraucht.
de147-77 Die Politiker habend das total vernachlässigt.
de147-78 Das war für mich nicht vorstellbar.
de147-79 Das ist ein sehr hoher Wert.
de147-80 Sehr viele fühlen sich krank.
de147-81 Sie sollen mit weniger Einkommen vorlieb nehmen.
de147-82 Diese Zahlen machen das eigentliche Problem klar.
de147-83 Das geschieht alles aus Angst.
de147-84 Eigentlich sind die alle pleite.
de147-85 Das kommt immer wieder vor.
de147-86 Sie haben sehr umfangreiche Beihilfen bekommen.
de147-87 Diese Probleme könnten gelöst werden.
de147-88 Warum soll das eigentlich finanziert werden?
de147-89 Das hat Folgen für die Statistik.
de147-90 Diese Maßnahmen sind dort nicht möglich.
de147-91 Jetzt wird es richtig gefährlich.
de147-92 Das soll nicht vorenthalten werden.
de147-93 Das wird man so erreichen können.
de147-94 Das wird damit begründet.
de147-95 Davon wurde sehr viel bestellt.
de147-96 Ein besonderer Tipp wurde gegeben.
de147-97 Das ist bisher als unbedeutend dargestellt worden.
de147-98 Die Sache wurde im Einzelnen überprüft.
de147-99 Diese Zahlen stimmen voraussichtlich.

Copyright (C) 2008  Ralf Herzog

This program is free software; you can redistribute it and/or modify it under the terms of the GNU General Public License as published by the Free Software Foundation; either version 3 of the License, or (at your option) any later version.

This program is distributed in the hope that it will be useful, but WITHOUT ANY WARRANTY; without even the implied warranty of MERCHANTABILITY or FITNESS FOR A PARTICULAR PURPOSE. See the GNU General Public License for more details.

You should have received a copy of the GNU General Public License along with this program; if not, see <http://www.gnu.org/licenses/>.

[   ] ralfherzog-20080314-de147.tgz 31-Mar-2008 03:05 18.6M

PreviousNext