Click here to register.

German Speech Files

Nested
Manu-20140324-m15
User: speechsubmission
Date: 4/3/2014 6:25 am
Views: 553
Rating: 0
User Name:Manu

Speaker Characteristics:

Gender: Männlich
Age Range: Erwachsener
Language: DE
Pronunciation dialect: Südwestdeutschland

Recording Information:

Microphone make: n/a
Microphone type: Webcam-micro
Audio card make: unknown
Audio card type: unknown
Audio Recording Software: Audacity
O/S: Gentoo Linux

File Info:

File type: wav
Sampling Rate: 48000
Sample rate format: 16
Number of channels: 1

Prompts:


deM15-01 NUN STAMPFTE SIE LEISE MIT DEM FUß UND GING GERADENWEGS ZU GERTRUD, UM
deM15-02 SIE HERZHAFT UND ZÄRTLICH ZU KÜSSEN.
deM15-03 DU GLAUBST, DAß ICH DICH LIEBHABE? FRAGTE SIE LEIDENSCHAFTLICH. DU
deM15-04 HÄLTST ETWAS VON MIR? ICH BIN DIE EINZIGE, ZU DER DU VOLLES VERTRAUEN
deM15-06 ABER, MAGGIE, ZU WEM SOLLTE ICH ES SONST IN MEINER FURCHTBAREN LAGE?
deM15-07 ... DU BIST MEIN EINZIGER HALT ... DIE KINDER SIND NOCH SO KLEIN.
deM15-08 JA, DIE KINDER, DIE KINDER! ÄNDERTE MAGGIE SCHNELL DAS GESPRÄCH.
deM15-09 ABER WIR HABEN MIT DER GANZEN EINRICHTUNG SO VIEL ZU BEREDEN. KOMM,
deM15-10 LIEBLING, WENN DU NOCH WEIßT, WAS ZIMMEREINRICHTEN UND KÜCHE UND
deM15-11 SPEISEKAMMER BEDEUTEN ... ÜBRIGENS, WENN NICHT, SO LERNST DU ES EBEN
deM15-12 WIEDER. DU HAST DICH VIEL ZU SEHR VERWÖHNT, MEIN VORNEHMES FRAUCHEN!
deM15-13 GERTRUD LÄCHELTE UND GING BEREITWILLIG MIT IHR ZU FRÄULEIN PERL, DIE DEM
deM15-14 NAMEN NACH IN DER WIRTSCHAFT BESTIMMTE, WÄHREND IN DER TAT MAGGIE LÄNGST
deM15-15 DEN GROßEN, LÄNDLICHEN HAUSHALT FÜHRTE.
deM15-16 MAN BESPRACH DIE EINTEILUNG DER FREIEN ZIMMER OBEN, DIE BEAUFSICHTIGUNG
deM15-17 DER KINDER UND DIE KLEINEN HÄUSLICHEN TAGESFRAGEN, AN DENEN GERTRUD NUN
deM15-18 WIEDER TEILNEHMEN SOLLTE.
deM15-19 SIE TAT ES MIT FIEBERHAFTEM EIFER. SIE WAR ZÄRTLICH UND TÄTIG BESORGT UM
deM15-20 DIE KINDER, SIE ORDNETE IN DEN FÜR SIE UND DIE KNABEN BESTIMMTEN BEIDEN
deM15-21 STUBEN HIER UND DA. ES KAM NICHT VIEL DABEI HERAUS, ABER SIE WAR
deM15-22 BESCHÄFTIGT. SIE BRACHTE SICH ÜBER DIESE UNRUHVOLLEN STUNDEN HINWEG, IN
deM15-23 DENEN IHR HERZ BANG UND ÄNGSTLICH SCHLUG, IN DENEN DER GEDANKE: WAS
deM15-24 WIRD NUN WERDEN? SIE ZERMARTERTE, IN DENEN AUCH DIE LEISE
deM15-25 DURCHHUSCHENDE AHNUNG: ES KOMMT ETWAS GUTES -- VIELLEICHT DAS GLÜCK!
deM15-26 IHR ZUR PEIN WURDE.
deM15-27 NACH EINER LANGEN, SCHWEIGSAMEN WANDERUNG DURCH DEN HERBSTATMENDEN WALD,
deM15-28 DER HEUTE IN KLAREM, FAST WINTERLICHEM SONNENGOLD DIE RESTE SEINER
deM15-29 ÜBRIGGEBLIEBENEN SOMMERREIZE FRIEDLICH UND ENTSAGEND AUSSTREUTE, IN
deM15-30 DESSEN TRAUMHAFTER STILLE EIN PAAR SCHRILLE VOGELLAUTE, DAS RASCHELN DER
deM15-31 VERWELKTEN BLÄTTER, DIE AUFJUBELNDEN KINDERSTIMMEN DIE EINZIGEN
deM15-32 LEBENSZEICHEN WAREN, KAMEN DANN DIE SCHWESTERN MÜDE, ARM IN ARM HEIM.
deM15-33 BEIDE GANZ LIEBE FÜREINANDER, UND DOCH DIE EINE IM GEFÜHLE DER GEBENDEN,
deM15-34 DIE ANDERE ALS EMPFANGENDE.
deM15-35 WIE GUT ES IST, BEI MAGGIE UND DAHEIM ZU SEIN! DACHTE GERTRUD UND:
deM15-36 WIE HÜBSCH ES IST, FÜR EIN LIEBES MENSCHENKIND PLÄNE ZU MACHEN UND SICH
deM15-37 SO WUNDERVOLL DABEI ZU BENEHMEN! DACHTE MAGGIE.
deM15-38 DIESE NACHT SCHLIEFEN BEIDE GUT. DER NÄCHSTE MORGEN FAND GERTRUD EIN
deM15-39 WENIG WIDERSTANDSFÄHIGER, RUHIGER UND SELBSTBEWUßTER.
deM15-40 BALD NACH DEM FRÜHSTÜCK NAHM DER OBERFÖRSTER SEINE JÜNGSTE TOCHTER UNTER
deM15-41 DEN ARM UND FORDERTE SIE AUF, NACH DEN NEUEN SCHLÄGEN MITZUGEHEN.
deM15-42 DAS WAR SEINE GEWOHNHEIT SO, WENN ER ETWAS AUF DEM HERZEN HATTE, ODER IN
deM15-43 IRGENDEINER GESCHÄFTLICHEN ANGELEGENHEIT MIT SICH NICHT GANZ IM REINEN
deM15-44 WAR. MAGGIE MIT IHREM DURCHDRINGENDEN VERSTAND TRAF GEWÖHNLICH DAS, WAS
deM15-45 ER ALS ALTER PRAKTIKUS SICH HERAUSSPINTISIERT HATTE, UND DANN WAR ER
deM15-47 IN IHREM UNGESTÜMEN UND DABEI SELTEN BEFRIEDIGTEN DRANGE, IN DINGE
deM15-48 EINZUGREIFEN, DIE ÜBER IHRE GEWÖHNLICHEN TAGESARBEITEN HINAUSRAGTEN,
deM15-49 HATTE SIE STETS FREUDE AN SOLCHEN GÄNGEN. SIE FÜHLTE SICH DANN NOCH AM
deM15-50 MEISTEN ALS TOCHTER IHRES VATERS, DEN SIE SONST IN GEDANKEN OFT ALS DEN
deM15-51 ALTEN HERRN ANREDETE UND VON DEM SIE IM GRUNDE NICHT RECHT BEGRIFF,
deM15-52 DAß DIE NATUR IHN UND SIE IN SOLCH NAHEN ZUSAMMENHANG HINEINGEZWUNGEN
deM15-53 HATTE.

License:


Copyright 2014 Manuel Soukup

These files are free software: you can redistribute them and/or modify
them under the terms of the GNU General Public License as published by
the Free Software Foundation, either version 3 of the License, or
(at your option) any later version.

These files are distributed in the hope that they will be useful,
but WITHOUT ANY WARRANTY; without even the implied warranty of
MERCHANTABILITY or FITNESS FOR A PARTICULAR PURPOSE. See the
GNU General Public License for more details.

You should have received a copy of the GNU General Public License
along with these files. If not, see http://www.gnu.org/licenses/.


Manu-20140324-m15.tgz
PreviousNext