Click here to register.

German Speech Files

Flat
guenter-20140203-ftr
User: speechsubmission
Date: 2/5/2014 8:04 am
Views: 372
Rating: 0
User Name:guenter

Speaker Characteristics:

Gender: Männlich
Age Range: Erwachsener
Language: DE
Pronunciation dialect: Südwestdeutschland

Recording Information:

Microphone make: n/a
Microphone type: Headset-Mikro (am Kopfhörer)
Audio card make: unknown
Audio card type: unknown
Audio Recording Software: VoxForge Speech Submission Application
O/S:

File Info:

File type: wav
Sampling Rate: 48000
Sample rate format: 16
Number of channels: 1

Prompts:


de5-001 ZUSCHAUER ZWEIUNDZWANZIG NULL TORE EINS SCHMIDT ZWEIUNDFÜNZIG
de5-002 JOSEPH FISCHER FRANKFURT BÜNDNIS 90 DIE GRÜNEN HÖRT HÖRT
de5-003 VIZEPRÄSIDENT HANSULRICH KLOSE ZUSATZFRAGE HERR KOLLEGE HIRSCH
de5-004 HANNOVER BONN NEUNZEHNHUNDERVIERUNDNEUNZIG GEMEINSAME TEXTE
de5-005 DREI NUMMER VIERUNDREIßIG
de5-006 BUNDESKANZLER HELMUT KOHL WARNTE DIE BOSNISCHEN SERBEN
de5-007 WIE LÄßT SICH DER VERZICHT SOZIAL GERECHT ORGANISIEREN
de5-008 DER REICHTUM WÄCHST DIE ARMUT WÄCHST MIT
de5-009 VORSITZENDER DER CHRISTEN FÜR GERECHTE WIRTSCHAFTSORDNUNG EV
de5-010 KONRAD STAHL UNIVERSITÄT MANNHEIM
de5-011 BRIEF PAPST JOHANNES PAUL DER ZWEITE
de5-012 SCHRIFT DER EVANGELISCHEN UND KATHOLISCHEN KIRCHE DEUTSCHLANDS DISKUTIERT
de5-013 FAMILIENPOLITIK ENGAGEMENT IN PARTEIEN ENGAGEMENT IN KIRCHLICHEN ORGANISATIONEN
de5-014 IM HOTEL WURDE ER ANS TELEPHON GERUFEN
de5-015 NEIN GABRIELE NEIN NEIN NEIN
de5-016 DER ROTE MANN MUßTE WEICHEN DER WEIßE BLIEB
de5-017 JUNI ARD SPORT EXTRA UHR
de5-018 FC NÜRNBERG KARLSRUHER SC ZUM HUNDERTSTEN
de5-019 FRANZ SCHNEIDER VERLAG MÜNCHEN NEUNZEHNHUNDERZWEIUNDNEUNZIG
de5-020 SÜSSMUTH TROTZ ANFRAGE BEI HERRN STAATSSEKRETÄR DOKTOR
de5-021 DM IM VORJAHR HATTE SCHWEIZER NOCH MILLIONEN
de5-022 ES FIEL NÄMLICH DER NAME MAX STREIBL
de5-023 DEUTSCHER SPIELFILM VON NEUNZEHNHUNDERTSECHUNDACHZIG
de5-024 ER HOFFE DAß JELZIN SEINE REFORMEN FORTSETZEN WÜRDE
de5-025 VIERZIG VIERUNDVIERZIG FÜNFUNDVIERZIG SOWIE SECHSUNDVIERZIG
de5-026 JUNGE UNION PLANT ÄNDERUNG SPD DROHT MIT GERICHT
de5-027 LIVE AUS MADRID MUSIK UNSERES JAHRHUNDERTS
de5-028 BERNHARD BRAUN IM LANDTAG VERTRETEN WÄREN
de5-029 THEATER IM PFALZBAU LUDWIGSHAFEN BERLINER STRASSE
de5-030 IHRE KURSE STIEGEN IM SCHNITT UM FÜNFUNDACHZIG PFENNIG
de5-031 BEIFALL BEI ABGEORDNETEN DER CDU CSU
de5-032 BURKHARD HIRSCH NÄCHSTE ZUSATZFRAGE DER ABGEORDNETE VOLKER SCHMITT
de5-033 ZEITUNG VOM VIERZEHNTEN UND SECHZEHNTEN FEBRUAR NEUNZEHNHUNDERSECHSUNDNEUNZIG
de5-034 ANTJE VOLLMER HERR MINISTER GESTATTEN SIE EINE ZWISCHENFRAGE
de5-035 ZUMINDEST DIE EUROPÄISCHE PERSPEKTIVE SOLLTE KLAR FORMULIERT SEIN
de5-036 KAPITEL ZWEIUNDDREIßIG STÄRKUNG DER FAMILIEN EINS
de5-037 BESONDERS SCHWER HABEN ES ALLEINERZIEHENDE ZUMEIST FRAUEN
de5-038 WIE MÜßTE EIN MODELL AUSSEHEN DAS GERECHTIGKEIT SCHAFFT
de5-039 WÄHRUNGSUNION IST VORAUSSETZUNG FÜR WIRTSCHAFTLICHE WETTBEWERBSFÄHIGKEIT EUROPAS
de5-040 TEILZEITARBEIT MUß DABEI BESTIMMTEN KRITERIEN ENTSPRECHEN
de5-041 DIE ÖKOLOGISCHE LANDWIRTSCHAFT VERDIENT EINE STÄRKERE FÖRDERUNG
de5-042 ERNEUERUNG DER SOZIALEN MARKTWIRTSCHAFT ZIFFER
de5-043 DIE EIGENTLICHE MATERIELLE BASIS WIRTSCHAFTLICHEN HANDELNS
de5-044 SONDERN GEHT AUS DEM ZENTRUM IHRER IDENTITÄT HERVOR
de5-045 MÖGLICH DURCH DAS AUFKOMMEN EINER UMFASSENDEN ÖKOLOGISCHEN STEUERREFORM
de5-046 KINDERERZIEHUNG ODER PFLEGE VON KRANKEN ODER BEHINDERTEN
de5-047 DAVON SIND GLEICHERMAßEN KIRCHEN PARTEIEN GEWERKSCHAFTEN UND SO WEITER BETROFFEN
de5-048 FREIBURG DEZEMBER NEUNZEHNHUNDERFÜNFUNDNEUNZIG
de5-049 EHE ERZIEHUNG EINTRITT IN DEN RUHESTAND NOTWENDIG
de5-050 GERHARD HEINZ STELLUNGNAHME ZUR DISKUSSIONSGRUNDLAGE ZUM KONSULTATIONSPROZEß
de5-051 UNSERE BEZIEHUNG BEKAM DADURCH EIN GANZ ANDERES NIVEAU
de5-052 DIES WIRD AUCH UNSEREM HAUSE SIEMENS VORGEWORFEN
de5-053 ICH ARBEITETE IM WECHSEL MORGENS UND ABENDS
de5-054 GEMEINSCHAFT DERZEIT INSGESAMT MILLIARDEN
de5-055 HIERBEI FAND ARTIKEL ZWEIUNDVIERZIG UNSER BESONDERES INTERESSE
de5-056 DER ABSCHNITT SCHEINT DAS ZU BESTÄTIGEN
de5-057 BARBARA FRAGTE MÖCHTEST DU KAFFEE HANS
de5-058 PETER SAH IN DREIHUNDERT METERN DAS HAUS
de5-059 BERICHTEN AUS ITALIEN ZUFOLGE SOLL DIE ORGANISATION
de5-060 NOCH NICHT SETZTE GRAF ANDREAS HINZU
de5-061 VIELE BILDER STELLTEN SZENEN AUS DER BIBEL DAR
de5-062 KOMTEß SILVIA WANDTE DEN KOPF ZUR SEITE
de5-063 BÜRGERMEISTER BAYER HÄLT DIESE VORSCHLÄGE FÜR UNREALISTISCH
de5-064 WEN ER DAMIT MEINT SAGTE ER NICHT
de5-065 ER ERLITT IM GESICHT SCHWERE VERLETZUNGEN
de5-066 IM FINALE SCHLUG STUTTGART BREMEN MIT VIER ZU ZWEI
de5-067 ER WAR GESTERN ABEND IN STUTTGART
de5-068 ER IST VOR SEINEM GEBURTSTAG GESTORBEN
de5-069 ANNA MARIA RAINER WURDE VERHAFTET
de5-070 SHOW KONZERT LIEDER UND EINFÜHRUNG IN DIE GESCHICHTE
de5-071 WÜRDEN SIE EINEN SOLCHEN SCHRITT NOCHMALS TUN
de5-072 DAS INTERVIEW FÜHRTE DIETER SCHRÖDER
de5-073 DIE EUROPÄISCHE GEMEINSCHAFT SOLLE SICH IN GENF GESCHLOSSEN PRÄSENTIEREN
de5-074 IM MAI SEIEN EINUNDREIßIG NEUE VERFAHREN EINGELEITET WORDEN
de5-075 MANCHE VORHABEN LIEßEN SICH ALLERDINGS PREISWERTER VERWIRKLICHEN
de5-076 ZWEIMAL NOCH TRAF KARL
de5-077 IRGENDWO AUS DIESER GEGEND STAMMT SIE DIE PRINZESSIN
de5-078 NACH DÄNEMARK BELGIEN MEIST ABER DORTMUND UND KÖLN
de5-079 RUND UMS BIER
de5-080 GESCHICHTE UND GESCHICHTEN
de5-081 DIE RUSSISCHEN BANKEN MÜßTEN SICH NICHT BEDROHT FÜHLEN
de5-082 SCHWEIGEN UM GOTTES WILLEN
de5-083 EVANGELISCHE PERSPEKTIVEN
de5-084 AM SAMSTAG KOMMT DER HAMBURGER SV ZU BESUCH
de5-085 FÜR SEINEN POLITISCHEN MUT VERDIENT CLINTON ANERKENNUNG
de5-086 NÄHER KAM SEINE MANNSCHAFT DEM TOR OHNEHIN NICHT
de5-087 AKTUELLES AUS ERSTER HAND
de5-088 SCHWARZE KOMÖDIE
de5-089 VERGEBLICH BEI INNENMINISTER MANFRED KANTHER
de5-090 ZUDEM LEGEN SICH DIE KRANKENKASSEN NICHT QUER
de5-091 WELCHE VORSTELLUNGEN ZUM VERKEHR HABEN DIE SOZIALDEMOKRATEN
de5-092 LEDIGLICH PDS UND CSU MUßTEN EINBUßEN HINNEHMEN
de5-093 ALS UNTERNEHMER MACHE ER SEIT LANGEM ERFOLGREICHE GESCHÄFTE
de5-094 FREITAGS AN BORD
de5-095 RÜHE WILL IM JANUAR NACH KROATIEN FLIEGEN

License:


Copyright 2011 Free Software Foundation

These files are free software: you can redistribute them and/or modify
them under the terms of the GNU General Public License as published by
the Free Software Foundation, either version 3 of the License, or
(at your option) any later version.

These files are distributed in the hope that they will be useful,
but WITHOUT ANY WARRANTY; without even the implied warranty of
MERCHANTABILITY or FITNESS FOR A PARTICULAR PURPOSE. See the
GNU General Public License for more details.

You should have received a copy of the GNU General Public License
along with these files. If not, see http://www.gnu.org/licenses/.


guenter-20140203-ftr.tgz
PreviousNext